Direkt zum Inhalt

TRANSLATIONALE MEDIZIN II - Neurodegenerative Erkrankungen

Termine im Wintersemester 2020/21:

16.10.2020, 10:00-17:30Uhr

11.12.2020, 10:00-17:30Uhr

22.01.2021, 10:00-17:30Uhr

In Abhängigkeit von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie wird die Weiterbildung ggf. als Webinar durchgeführt.

 

Qualifikationsziele:
Nach der Absolvierung des Moduls können die TeilnehmerInnen die Grundlagen der Anatomie, Physiologie, Pathologie und Diagnostik neurologischer Erkrankungen mit Bezug zur Neurodegeneration erklären. Sie können konventionelle Behandlungs- und Therapie-ansätze beschreiben. Die Teilnehmer können den Prozess zur Entwicklung innovativer Therapieverfahren nachvollziehen und auf andere Projekte aus dem Bereich neurodegenerativer Erkrankungen anwenden.

Inhalte:
Das Modul gibt einen Überblick über die relevanten Aspekte der Epidemiologie, der klinischen Präsentation, grundlegende Krankheitsmechanismen, diagnostische Ansätze und Behandlungsmöglichkeiten neurodegenerativer Erkrankungen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Entwicklung neuer Therapiekonzepte.

Themen des Moduls sind z.B.:
· Grundlagen der Neurologie/Neurodegeneration
· Diagnostik (z.B.PET/MRT, Biomarker)
· Prävention/Früherkennung oder Kognition

Ein Fokus liegt auf Krankheitsbildern wie z.B.: Parkinsonsyndrome, Motoneuronerkrankungen, Alzheimer und andere Demenzkrankheiten, einschl. Vaskuläre Demenz, Multiple Sklerose.

Kosten: 860 EUR

Anmeldung ist in Kürze möglich
Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen.