Direkt zum Inhalt

Kooperationen

Das Koordinierungszentrum für Klinische Studien (KKS) des ZKS Leipzig ist aktiv in nationale und internationale Netzwerke eingebunden und wichtiger Kooperationspartner in großen Verbundforschungsprojekten. Dazu gehören:
 

  • das internationale Forschungsprojekt gegen Herzinsuffizienz bei Fehlfunktion der linken Herzkammer (Beta3_LVH)
     

  • das internationale Forschungsprojekt zur Risikosenkung vor Aortenaneurysmen-Operationen (PAPAartis)
     

  • das Netzwerk der Koordinierungszentren für Klinische Studien (KKSN)
     

  • die Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF e. V.)
     

  • das European Clinical Research Network (ECRIN)
     

  • das Integrierte Forschungs- und Behandlungszentrum AdipositasErkrankungen (IFB Adipositas)
     

  • die EuroNet Paediatric Hodgkin's Lymphoma Group (EuroNet-PHL)
     

  • das Kompetenznetz Herzinsuffizienz (KNHI)
     

  • die Studiengruppe zur Sepsisforschung (SepNet)
     

  • das Forschungsprojekt zur Bewertung risiko-adaptierter Monitoring-Strategien für klinische Prüfungen (ADAMON)